Anabolika-Doping und die Folgen: "Die Rache des eigenen Körpers"

Was passiert wenn man Anabolika absetzt?

Etwas ist nicht in Ordnung, und ich versuche, das ist jetzt wichtig, die Sache mit einem Mittel in Ordnung zu bringen. Der Mann beginnt also, täglich im Fitnessstudio Gewichte zu stemmen, und er schluckt Anabolika. Damit erhöht sich der Quotient aus LDL zu HDL, was als Risikofaktor zur Entstehung von Arteriosklerose bis hin zum Herzinfarktes angesehen wird. Die chronischen Wirkungen des Morphins sind allgemein als Opiatsucht bekannt, wobei es zu einer körperlichen und psychischen Abhängigkeit kommen kann. Dieses betrifft allerdings nur die Veranstaltungen, wo Dopingkontrollen vorgenommen werden. Vor allem im Internet blüht das illegale Geschäft. Bei diesen beiden Männern waren die Leitsymptome wahnhafte Vorstellungen, eine Steigerung des Aggressionsverhaltens und innere Unruhe.

Anabolika verändern die Psyche Anwendung von anabolen Steroiden auch zu schweren psychischen Störungen kommen. Nicht das Testosteron ist also die Ursache für die „ Nebenwirkungen “, sondern die unsachgemäße Anwendung. Die Anwendung von Amphetamin in hoher Dosierung kann Psychosen, Halluzinationen und schwere psychische Abhängigkeit auslösen. Der Begriff "Steroid-Psychose" ist fast zum Synonym für psychische Nebenwirkungen der Corticosteroid-Therapie geworden. Verhältnismäßig häufig treten aber.